Kommende Kurse

Stakeholder Dialogues

7. - 10. April in Hammamet
24. - 27. Juni in Potsdam
21. - 24. Oktober in Kapstadt
11. - 14. November in Lima
2. - 5. Dezember in Potsdam/Berlin

Stakeholder Engagement

25. - 26. September in Berlin

 

Dialogic Facilitation

8. - 11. Juli in Potsdam
18. - 21. November in Bangkok
9. - 12. Dezember in Potsdam

Collective Leadership

3. - 5. Juni in Berlin

Process Designs for Stakeholder Engagement

1. - 4. Juli in Potsdam

Success Factors in Stakeholder Dialogues

28. - 31. Oktober in Potsdam

Young Leaders for Sustainability

Modul 1: 21.7. – 26.7.2014
Modul 2: 4.11. – 8.11. 2014
Modul 3: 18.2. – 21.2. 2015
Modul 4: 16.4. – 19.4. 2015

Kursübersicht 2014 (PDF)

Phase 2: Aufbauen und Formalisieren

Während Phase 1 vor allem dem Aufbau von Beziehungen und positiver Resonanz dient, ist Phase 2 stärker auf die Konsolidierung des Systems der Stakeholder Zusammenarbeit sowie auf die Formalisierung des Engagements für Veränderung ausgerichtet.

Das Ziel von Phase 2 ist es, eine angemessene formale Struktur zu finden, um Initiativen vorwärts zu bringen und ein System der stabilen Zusammenarbeit für die Umsetzung aufzubauen.

Die beteiligten Akteure legen die Ziele gemeinsam fest, klären ihre Rollen und diskutieren, wer welche Ressourcen einbringt. Die internen Strukturen, Projektgruppen und reguläre Treffen werden im Team abgesprochen und geplant. Dies mündet in der Regel in eine Vereinbarung; wie etwa die Unterzeichnung eines Vertrags, „Memorandum of Unterstanding“ (MoU) oder Projektplans. Das Anliegen wird nun in einem formalisierten Prozess weitergeführt. Bei komplexeren Dialogen stellt sich zudem die Frage nach der Arbeitsteilung, der Form der Entscheidungsfindung, nach Ressourcen sowie der Gestaltung der internen und externen Kommunikation.

In Phase 2 wird der Stakeholder Dialog nach außen sichtbar – in Form von großen, manchmal öffentlichkeitswirksamen Veranstaltungen, Workshops oder Konferenzen. Mit einer öffentlichen Veranstaltung und einer gemeinsamen schriftlichen Vereinbarung, wird der Stakeholder Dialog erst offiziell lebendig. Es ist eine Art Kundgebung, wodurch die zu verwirklichende Idee auf formellen Weg kommuniziert wird.

In Phase 2 liegt der Fokus auf folgenden drei Schritten:

• Ziele und Ressourcen klären

• Die Zukunft gemeinsam entwerfen

• Vereinbarungen konsolidieren und Strukturen schaffen

Bleiben Sie in Kontakt